Im Studierendenparlament (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Parlament) treffen sich Menschen, die zuvor von den Studis gewählt wurden, um die Interessen der Studis zu vertreten. Das kann die interne Vertretung im StuPa selber sein, aber auch eine zum Beispiel an den Rektor (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Rektor) oder das AKAFÖ gerichtete Interessenvertretung. Die wichtigsten Aufgaben sind die Wahl und Kontrolle des Allgemeinen Studierendenausschusses, welcher in der Regel aus einer Mehrheitskoalition der stärksten Listen gebildet wird, sowie die Aufstellung und Kontrolle des Haushaltes.

Die 14 Euro (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Euro), die jede/r Studi pro Semester bezahlt, werden nämlich eben vom AStA verwaltet und ausgegeben. Das StuPa kontrolliert in Form des Haushaltsausschusses regelmäßig die Rechtmäßigkeit der Mittelverwendung.

stupa1
Alltägliche Szenen aus dem Studierendenparlament der RUB

 

Jede/r Studi wählt also vom 14. bis zum 18.01.2013 einen Kandidaten einer Liste und schickt diesen in das Parlament. Es gibt Wahlurnen in allen Cafeten, zu welcher ihr müsst hängt von eurem (ersten) Studienfach bzw. dessen Fakultät ab:

  • Urne in IB: Maschinenbau, Bauingenieurwesen
  • Urne in ID: Angewandte Informatik (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Informatik), Elektro- und Informationstechnik
  • Urne in NA: Physik, Mathe, Geowissenschaften, Arbeitswissenschaften, Deutschkurs, Studienkolleg
  • Urne in NC: Chemie, Bio, Neuroinformatik, Neuroscience
  • Urne in MA: Sport (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Sport), Medizin
  • Urne in GA: Theologie, Philosophie, Pädagogik, Psychologie, Geschichte
  • Urne in GB: Philologie, Ostasienwissenschaften
  • Urne in GC: Sowi (http://www NULL.stupidedia NULL.org/stupi/Sozialwissenschaft), Wiwi, Jura

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

-->